ID Parent group Name LISTOUTPUT1 DEVELOPMENT
93460
Name of Über das Pflasterer Handwerk
Namevisibilityreordervisibilityfull Über das Pflasterer Handwerk
(Article / Article @ tbdgrouplabel #93460) 18388
list
Über das Pflasterer Handwerk
(93460 - tbdgrouplabel)17417
list
5

Über das Pflasterer Handwerk

Content

keyboard_arrow_right

Über das Pflasterer Handwerk

share
Share

Das Pflasterhandwerk ist eine traditionelle Handwerkstechnik, die aus einer Kombination aus Präzision und Kreativität verbunden mit körperlicher Arbeit besteht. Als Pflasterin oder Pflasterer gestaltest du private und öffentliche Flächen und gibst Räumen eine Wirkung, die Generationen überdauert.

Das Pflasterer Handwerk ist zwar ein Handwerk, das schon seit Jahrhunderten von Menschenhand hergestellt wird, doch es entwickelt sich ständig mit dem Stand der Technik und heutzutage erleichtern moderne technische Hilfsmittel die täglichen Aufgaben.

Bei der Pflasterer Ausbildung handelt es sich um eine der bestbezahlten Lehren mit sehr attraktiven Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten. Beginnend mit der praxisorientierten Ausbildung direkt in einem Unternehmen, kannst du später als Meister auch selbst Unternehmer werden, sodass dir ein vielseitiges Berufsleben offen steht.

In unserem Lehrlings-Video erfährst du alles über die Lehre zum Pflasterer/Pflasterin.

cb7b4e98250b796712a8405d434bfb0fbc48320fb2280b3ad9305f88dd2e26b9
YouTube
113
200
https://www.youtube.com/watch?v=xFBk67SH-8Y
Video Pflastererlehre: "Was macht eigentlich ein Pflasterer?"

Sichere dir deinen Job in einer der gefragtesten Handwerkerbranchen!

Download Lehrlingsfolder

9aa24bc6cb96bcba2b880ab17405c27ab78f944a83edcf2ac44f99bef4c9c605
YouTube
113
200
https://www.youtube.com/watch?v=GhxPCgRp000

Ausbildungsordnung

Jeder, der sich für den Beruf des Pflasterers interessiert, möchte natürlich wissen, worum es in diesem Beruf geht und was man da so lernt. Grundsätzlich ist dies, so wie auch für alle anderen Berufe, in einem Bundesgesetzblatt für die Republik Österreich zu finden. Online findest du das Bundesgesetzblatt BGBl. II Nr. 133/2017 unter www.ris.bka.gv.at

Beim Lehrberuf des Pflasterers handelt es sich um eine duale Ausbildung. Dies bedeutet, dass du einerseits im jeweiligen Ausbildungsbetrieb bzw. auf der Baustelle ausgebildet wirst und andererseits – meist in den Wintermonaten – die Berufsschule besuchst.

Im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule erlernst du die handwerklichen und theoretischen Kenntnisse für den Beruf des Pflasterers.

Wie du Pläne, Detailzeichnungen und Skizzen lesen kannst, um diese in die Praxis umzusetzen, und auch, wie du einfache Pläne, Zeichnungen und Skizzen selber erstellen kannst, ist ein wichtiger Bestandteil deiner Ausbildung.

Welche Werkzeuge, Maschinen und Geräte für alle Arten von Erdarbeiten und in weiterer Folge dann den Aufbau, auf welchem die Pflasterdecke erstellt wird, benötigt werden lernst du natürlich auch.

Obwohl das Pflasterhandwerk immer noch sehr traditionell ausgeübt wird kommen viele Maschinen und Geräte zum Einsatz die die Arbeit erleichtern. Bagger, Hebezangen und Vakuumtechnik sind nur einige wenige Beispiele.

Wie du mit unterschiedlichen Baustoffen und Materialien umgehst und wann was am Besten zum Einsatz kommt ist natürlich auch Bestandteil deiner Ausbildung.

Der Pflasterer erstellt Terrassen, Wege, Sitzplätze und gestaltet auch große Plätze.

Download Ausbildungsordnung

Downloads
(925.41 KB)
nix160321